Die besten Brownies!

Für diese Brownies lassen sich im Internet unzählige Rezeptvarianten finden. Das Weiss-Methode-Küchenteam meint: Diese Version ist die Beste! Wie (fast) alle unsere Rezeptvorschläge, sind diese Brownies zuckerfrei, glutenfrei und laktosefrei und sie schmecken köstlich!

Was wir brauchen …

  • 2 mittelgroße Süßkartoffeln
  • ½ Tasse gemahlene Mandeln
  • ½ Tasse Buchweizenmehl
  • 1 Tasse getrocknete Datteln
  • 4 Esslöffel Kakaopulver (stark entölt)
  • 2 Esslöffel Apfelmus oder Apfelsaft (ungesüßt)
  • 1 Teelöffel Vanillepulver (Bioladen)
  • 2 Teelöffel Mandel- oder Erdnussmus
  • 1 gehäufter Teelöffel der Liebe!

Und so geht’s …

Ofen auf 180 Grad vorheizen. Die Süßkartoffeln schälen und weichkochen. Die Kartoffeln garen recht schnell und sind für dieses Rezept optimal, wenn man sie mit der Gabel zerdrücken kann. Nun zusammen mit den Datteln in der Küchenmaschine zu einem zähen Teig vermischen. Dann fügen Sie die gemahlenen Mandeln, Buchweizenmehl, Kakaopulver, Vanillepulver und Apfelmus oder Apfelsaft, Nussmus und Liebe hinzu und lassen die Küchenmaschine alles nochmal schön zusammen durchmixen.

Jetzt den Teig in eine gefettete Backform geben und im vorgeheizten Ofen für 20 Minuten backen. Die Brownies sind fertig, wenn beim Gabeltest nix mehr an der Gabel hängen bleibt. Nun aus dem Ofen nehmen und noch etwa 20 Minuten in der Form abkühlen lassen. Danach aus der Form stürzen und auf einem Backgitter vollständig abkühlen lassen. In Brownieform schneiden, eine Kanne Tee aufsetzen und dann alles zusammen ganz entspannt genießen!

Das Team vom Weiss-Institut wünscht einen fröhlichen, zuckerfreien Appetit!

Zuckerfrei leben?

Rezepte frei Haus?

Welche Kleidergröße willst Du tragen?