Käsekuchen im Glas

Der Käsekuchen im Glas ist eine tolle Idee, wenn Gäste kommen. Das Dessert lässt sich bestens am Vortag zubereiten. Wie alle Weiss-Institut-Rezepte ist es ganz aus natürlichen Zutaten hergestellt, zuckerfrei, glutenfrei, ohne Milch, rein pflanzlich.

  • Zubereitungszeit: 30 Minuten
  • Einweichzeit: 4 Stunden
  • Kühlzeit: insgesamt 60 Minuten
  • Schwierigkeitsgrad: sehr leicht

Was wir brauchen:

Mixgerät, Wassergläser

Zutaten für den Boden:

  • 200g Datteln

  • 150g Pekannüsse

  • 1 Esslöffel festes Kokosöl

Zutaten für die Creme:

  • 150g eingeweichte Cashewnüsse (4 Stunden in heißem Wasser einweichen)

  • 100 ml Wasser

  • Saft aus 2 Zitronen

  • 2 Esslöffel Kokosöl geschmolzen

  • 3 Esslöffel Ahornsirup

  • 1 Teelöffel Vanillepulver

Für die Fruchtschicht:

  • 100g Datteln
  • 100g gemischte Beeren nach Wahl
  • 1 Esslöffel Chia-Samen

Und so geht’s:

Die Cashewnüsse für die Creme 4 Stunden in heißem Wasser einweichen.

Für den Boden geben Sie die Datteln, die Pekannüsse und das Kokosöl in die Küchenmaschine und mixen Sie alles, bis eine Mischung entsteht, die zwischen den Fingern zusammenklebt. Füllen Sie die Mischung in 5 Trinkgläser, fest am Boden andrücken. Zum Festwerden in den Kühlschrank stellen.

Für die Creme die eingeweichten Cashewnüsse, das Wasser, das Kokosöl, den Ahornsirup, den Zitronensaft und die Vanille in den Mixer geben und mischen, bis eine glatte Mischung entsteht. Jetzt kommt die Creme auf den inzwischen gekühlten Boden in die Gläser. Lassen Sie genügend Platz für die Fruchtschicht. Die Gläser wieder in den Kühlschrank stellen.

Für die Fruchtschicht die Beeren, Chiasamen und Datteln in den Mixer geben und zu einer marmeladenartigen Mischung mixen. Sobald die Creme in den Gläsern fest ist, kommt nun die Fruchtschicht als Topping obendrauf. Bis zum Verzehr die Gläser wieder in den Kühlschrank stellen.

 

    Zuckerfrei leben?

    Rezepte frei Haus?

    Welche Kleidergröße willst Du tragen?