Der Einfluss des Zuckers auf die Blutfette

Bei hohem Cholesterinspiegel soll man Eier und Fette meiden, das ist bekannt. Und doch wundern sich immer wieder Menschen, dass ihre dies bezügliche Diät oft Erfolge zeigt. Ebenso wundern sich aber auch viele über die Messergebnisse, die häufig keine höheren Cholesterinwerte anzeigen, obwohl sie in letzter Zeit völlig über die Stränge geschlagen und jede Menge Eier gegessen haben. Mit einem zufriedenen Grinsen kommen sie nach Hause, froh dem Messgerät ein Schnäppchen geschlagen zu haben und nicht aufgeflogen zu sein.

Neue Studien haben nun für diese Phänomene eine Erklärung gefunden, die vielleicht die meisten schon in ihrem Umfeld erlebt haben. Zu glauben, die Blutfettwerte erhöhen sich gefährlich, nur weil man cholesterinhaltige Lebensmittel zu sich nimmt, war offensichtlich zu einfach gedacht. Dass die Lösung darin besteht, eben diese Lebensmittel zu vermeiden, erweist sich als Milchmädchenrechnung.

Zucker beeinflusst Cholesterin

Es zeigt sich, dass es verschiedene Cholesterinwerte gibt, den „guten“ HDL-Wert, der sehr wichtig für den menschlichen Organismus ist, und den potenziell gefährlichen Triglyzerid-Wert, der zu hohe Blutfettwerte anzeigt und mit der Verstopfung der Adern zu tun hat. Das „gute“ Cholesterin ist unter anderem wichtig für den Aufbau der Zellmembran. In einer großangelegten Studie mit über 6.000 Menschen hat ein Forscherteam um Miriam B. Vos in Atlanta herausgefunden, dass sich der Zuckerkonsum enorm auf den Cholesterinspiegel und die Blutfettwerte auswirkt. Je höher der Anteil an Zucker in der Ernährung, desto schlechter waren die Cholesterinwerte. Außerdem zeigten sich ein deutlich erhöhtes Risiko für Herzkrankheiten bei den Probanden mit der höheren Zuckerzufuhr.

Mit der Weiss-Methode zuckerfrei und cholesterinbewusst leben

Umgekehrt zeigt sich in der Praxis, dass sobald man den Zucker- und Weißmehlgehalt in der Nahrung deutlich einschränkt, es sehr schnell zu einer nachweislichen Senkung des Cholesteringehaltes im Blut kommt.

Damit gibt es jetzt endlich für all diejenigen Hoffnung, denen eine fettarme Kost seit Jahren keine Besserung gebracht hat, einfach indem sie durch die Einschränkung von Zucker und Auszugsmehl nun tatsächlich ihre Blutfettwerte verbessern und somit ihr Risiko für Herz- und Kreislauferkrankungen senken können.

Zuckerfrei leben?

https://youtu.be/JQBbdccUlzc

Im Video:
Sabine T. hat sich mit der Weiss-Methode erfolgreich von ihrer Zuckersucht befreit und bis heute zwei Kleidergrößen an Gewicht verloren.

Rezepte frei Haus?

Welche Kleidergröße willst Du tragen?