Cremige Erdbeertorte

Solange es die leckeren, roten Früchtchen regional zu kaufen oder im eigenen zu pflücken gibt, sollte ja, wer mag, oft Erdbeeren essen. Denn sie haben kaum Kalorien und sind ein großer Vitamin-C-Lieferant. Bereits seit der Steinzeit gehören die leckeren, roten Rosengewächse zur menschlicher Ernährung. Ob die Steinzeitleute diese Erdbeertorte bereits gebacken haben, ist nicht bekannt. Hätten sie aber tun können, denn sie ist ohne Weizen und ohne Zucker! Und sie lässt jeden Neandertaler an eurer Kaffeetafel dahinschmelzen – versprochen!

  • Zubereitungszeit: 30 Minuten
  • Backzeit: 12 Minuten

Was wir brauchen …

Für den Boden:

  • 190 g weiche Datteln
  • 300 g gemahlene Mandeln oder Mandelmehl
  • 5 Esslöffel Kokosöl
  • Etwas Buchweizenmehl zum Ausrollen

Für den Belag:

  • 500 g Mascarpone
  • 5 Esslöffel Ahornsirup
  • 150 g Erdbeeren
  • Einen Teelöffel Glücksgefühl

Und so geht’s …

Den Backofen auf 180 ° C vorheizen. Eine flache Form mit Kokosöl einfetten. Die Datteln in der Küchenmaschine zerkleinern. Mandeln und Kokosöl dazugeben und vermengen bis ein klebriger Teig entsteht. Wenn es zu trocken ist, ein paar weitere Datteln dazugeben.

Nun den Teig auf einer mit Buchweizenmehl bemehlten Arbeitsfläche ausrollen, etwa einen Zentimeter dick. Die Teigplatte in die Form legen und anpressen. Es kann gern auch ein bisschen Rand überstehen. Für etwa 12 Minuten im Ofen backen. Herausnehmen und abkühlen lassen.

Während der Teig backt und abkühlt, bereiten wir die Creme zu. Dafür den Mascarpone mit dem Ahornsirup in die Küchenmaschine mit dem Ahornsirup und mischen, bis die Masse glänzt. Sobald unser Boden abgekühlt ist, können wir die Creme darauf verteilen.

Jetzt nur noch die Erdbeeren waschen, schneiden und arrangieren – fertig!

Das Weiss-Küchenteam eine fröhlich-fruchtige Erdbeerkaffeetafel!

Zuckerfrei leben?

Rezepte frei Haus?

Welche Kleidergröße willst Du tragen?