Körniges Knäckebrot

Knusper, knusper, knäuschen, wer knuspert da am Häuschen…? Selbstgemachtes Knäckebrot wie dieses wird jede gesundheitsbewusste Knusperhexe begeistern. Weizenfrei, hefefrei, zuckerfrei und ganz viele gesunde Körner machen dieses Knäckebrot zu einem richtigen Knabberspaß. Hänsel und Gretel wären begeistert …

  • Zubereitungszeit: 10 Minuten
  • Backzeit: 7 Stunden

Was wir brauchen …

  • 30 g Chiasamen
  • 30 g Leinsamen
  • 30 g Hanfsamen
  • 20 g Sonnenblumenkerne
  • 20 g Sesam
  • 230 ml Wasser
  • Salz oder Kräutersalz zum Abschmecken
  • Eine Prise Glück!

Und so geht’s …

Den Backofen auf die niedrigste Temperatur einstellen, in der Regel 50 ° C. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Alle Zutaten in eine Rührschüssel geben und zu einem klebrigen nassen Teig mischen. Lassen Sie die Mischung für 20 Minuten stehen. Denn in dieser Zeit arbeiten die Chiasamen den Teig durch und kleben ihn zusammen. Die Masse nun etwa 4 mm dick auf dem Blech verteilen und glattstreichen. Teilen Sie den Teig nun mit einem Messer in Quadrate, Rechtecke oder jede andere Form, die Sie gern hätten. An diesen Schnittkanten wird das Knäckebrot später gebrochen.

Nun geht es ab in den Ofen für etwa sechs bis sieben Stunden. Das Knäckebrot ist fertig, wenn es sich trocken anfühlt. Dann schalten Sie den Backofen aus und lassen es noch 30 Minuten weiter austrocknen. Zum Schluss noch in die geschnittenen Formen brechen. Luftdicht verpackt und im Kühlschrank aufbewahrt hält das Knäckebrot etwa zwei Wochen … theoretisch, denn es ist garantiert vorher aufgeknuspert!

Zuckerfrei leben?

Rezepte frei Haus?

Welche Kleidergröße willst Du tragen?