Ist Stevia eine gesunde Alternative zu Zucker?

Raffinierter, weißer Zucker kann sich schädlich auf die Gesundheit auswirken. Aber gibt es etwas, das Speisen süßen kann, ohne uns zu schaden? Cyclamat, Saccharin und Aspartam sind auch industriell hergestellt, haben Nebenwirkungen und sind somit keine gute Alternative für Zucker. Und was ist mit Stevia?

Stevia ist ein rein natürlicher Süßstoff, ohne Kalorien und mit einer Reihe von gesunden Eigenschaften, die in Studien mit Menschen bestätigt worden sind. Gewonnen wird Stevia aus einer grünen Pflanze, die aus Südamerika stammt und deren Blätter einen intensiven Süßgeschmack beinhalten, bis zu 150 mal stärker als Zucker.

Stevia senkt den Blutzucker

Die Steviapflanze wird nicht nur wegen ihres starken süßen Geschmacks angebaut, sondern auch seit Jahrhunderten für medizinische Zwecke verwendet. Die beiden Hauptbestandteile sind Stevioside und Rebaudiosid A. Stevia kann den Blutzuckerspiegel senken und bei Diabetes 2 gute Dienste leisten.

Stevia ist mit beeindruckenden Resultaten an Diabetikern getestet worden. In einer der Studien haben Patienten mit Diabetes 2 entweder ein Gramm Stevioside oder ein Gramm Maisstärke zu ihren Mahlzeiten bekommen. Bei der Gruppe mit den Steviosiden waren die Bluzuckerwerte um ca. 18 Prozent gesunken.

Eine andere Studie hat normalen Zucker, Aspartam und Stevia verglichen und herausgefunden, dass Stevia im Vergleich zu den beiden anderen Süßungsmitteln sowohl die Blutzucker – als auch die Insulinwerte nach den Mahlzeiten gesenkt hat. Weitere Forschungen deuten darauf hin, dass Stevia sowohl entzündungshemmende als auch krebshemmende Eigenschaften hat und sich außerdem positiv auf das Immunsystem auswirkt.

Seit 2010 wurde Stevia gründlich erforscht und es haben sich keine negativen Auswirkungen auf die Gesundheit nachweisen lassen und seit 2011 ist es als Süßungsmittel in der EU zugelassen.

Nicht jedermanns Geschmack

Der Geschmack ist leicht karamelartig und es werden nur sehr kleine Mengen zum Süßen benötigt, um den gleichen Süßungsgrad wie bei Industriezucker zu erreichen.

Stevia ist mittlerweile in einer großen Auswahl auf dem Markt und in mehr oder weniger jedem Lebensmittelgeschäft zu kaufen. Es wird sowohl in Pulverform, als auch als Tabletten oder in flüssiger Form angeboten. Allerdings ist Vorsicht geboten: Viele Produkte, die als Stevia bezeichnet werden oder Stevia beinhalten, enthalten gleichzeitig auch Industriezucker oder andere unerwünschte Stoffe. Es ist also ratsam, die Zutatenliste genau zu lesen.

Zuckerfrei leben?

https://youtu.be/JQBbdccUlzc

Im Video:
Sabine T. hat sich mit der Weiss-Methode erfolgreich von ihrer Zuckersucht befreit und bis heute zwei Kleidergrößen an Gewicht verloren.

Rezepte frei Haus?

Welche Kleidergröße willst Du tragen?